Europa Bäume

Europa Bäume

 

Europa - Bäume
des
Kreisverbandes Hameln

 

  •      feste Wurzeln

  •      hohe Stabilität

  •      schützendes Blätterdach

  •      saftige Früchte

  •      langes Leben

… das ist eine kleine Auswahl von Metaphern, die „der Baum“ in Hinsicht auf die europäische Einigung bietet. Seit 1987 macht die EUROPA-UNION HAMELN über die sinnliche Erfahrung des Baumpflanzens auf die eher abstrakte Europapolitik aufmerksam.

Die Europa-Bäume werden stets unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in zeitlicher Nähe zum Europatag (5. Mai) an markanten Punkten gepflanzt:

  •       1987: Hameln (Bürgergarten)

  •       1988: Tündern

  •       1989: Hope-Halvestorf

  •       1990: Hastenbeck (Schule)

  •       1991: Holtensen (Schule)

  •       1992: Klein Berkel (Schule)

  •       1993: Afferde (Schule)

  •       1994: Hameln (Weserpromenade / Einweihung Europaplatz)

  •       1995: Hameln (Bürgergarten / Einweihung Wegweiser Partnerstädte)

  •       1996: Coppenbrügge (Burganlage)

  •       1997: Aerzen (Kreissporthalle)

  •       1998: Hessisch Oldendorf (neuer Bahnhof)

  •       1999: Bad Münder (Kurpark)

  •       2000: Salzhemmendorf

  •       2001: Emmerthal

  •       2002: Fischbeck (Stift)

  •       2003: Lauenstein (Dorfmitte)

  •       2004: Hameln (Jugendwerkstatt)

  •       2005: Hameln (Kreishaus)

  •       2006: Hajen (Sportplatz)

  •       2007: Hastenbeck (Sportplatz)

  •     2008: Grohnde

  •     2009: Salzhemmendorf  

  •     2010: Hemeringen  

  •     2011: Keine Pflanzung 

  •     2012: Hameln (Osterstraße)

  •     2013: Keine Pflanzung, aber Einweihung des Europaplatzes in Grohnde

        2014: Groß Berkel (Katers Hof)